Melasse - Quelle der Gesundheit ...

Melasse hat blutbildende Eigenschaften, ist sehr effektiv auf Magen, Darm und Nieren, entwickelt den Geist und reguliert den Blutdruck...

Melasse, ist ein konzentrierter und süßer Sirup ist, der durch das Zerkleinern und Sieden von Trauben, Feigen, Johannisbrot, Datteln und Maulbeeren hergestellt wird, wobei Melassen Arten die aus Datteln, Johannisbrot und Trauben erhalten werden besonders Süß sind.

Was gibt Melasse seine dunkle Farbe und Zähflüssigkeit gibt, ist das Karamellisieren von Fruchtzucker während des Kochprozesses  das in der Fruchtsäure enthalten ist. Wichtig ist, dass Melasse nur einmal gekocht wird. Da in übergekochter Melasse Mineralmangel auftreten würde, würde die Qualität der Melasse beeinträchtigt werden. Auch würde überkaramellisierter Fruchtzucker nicht mehr nahrhaft sein und sich schädlich für die menschliche Gesundheit auswirken. Daher ist der Kochprozess der wichtigste Teil der Melassen-Produktion. Wenn Melasse während der Herstellung zu duften beginnt, ist die richtige Zähflüssigkeit der Melasse erreicht.

Durch die Entwicklung von Technologie, ist es nun auch möglich, Melasse bei niedrigen Temperaturen unter Hochdruckbedingungen einfach und in einer gesunden Art und Weise zu produzieren. Unter Herstellungsbedingungen bei niedrigen Temperaturen ist es auch möglich Helle Melasse zu erzeugen, die auch “Süß-Melasse” genannt wird. Die Sorte namens "Günbalı" wird Verdampfen des Fruchtwassers in großen Behälter unter Sonnenlicht erhalten. Wenn man der “Süßen Melasse” Hefe zugibt sie Sättigen lässt erhält man dickflüssige Melasse.

Obwohl der Nährwert der Melasse variiert, ist sie je nach verwendeter Fruchtart es eine gute Energiequelle dank ihres Kohlenhydratgehalts. Melasse ist auch als ein nützliches Heilmittel bekannt, aufgrund ihres Gehalts an Vitamin B1 und B2 sowie verschiedene Mineralien. Da Melasse im Verdauungssystem sich mit dem Blut vermischt, ohne dass eine weitere Auflösung erforderlich ist, hat sie großartige Eigenschaften bezüglich der Blutbildung.